26.11.2008

Ergebnisprotokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26.11.2008

Anwesende: s. Liste

Beginn: 19.30 Uhr

Die erste Vorsitzende Gerti Kobarg begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Die Mitgliederversammlung war beschlussfähig.

Die Satzung aus dem 1991 bzw. die Grundfassung von 1985 wurde so überarbeitet, dass es nun drei Teile gibt:

a) Satzung
b) Geschäftsordnung
c) Beitrags- und Finanzordnung

Das hat den Vorteil, dass man die Geschäfts- sowohl als auch die Beitrags- und Finanzordnung bei Bedarf ändern kann, ohne die Änderungen im Vereinsregister über einen Notar eintragen zu lassen. Dies spart Kosten.

Die Überarbeitung übernahm zunächst der enge Vorstand mit Hilfe von Ottfried Hillmann, bevor sie dem erweiterten Vorstand zur Beratung vorgelegt wurde. Jedem Vereinsmitglied wurde diese Fassung mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugeschickt.

a) Änderungen zur neuen Satzung wurden besprochen, Fragen geklärt und dann zur Abstimmung gestellt. Die Satzung wurde einstimmig angenommen.

b) Änderungen zu Geschäftsordnung wurden besprochen, Fragen geklärt und dann zur Abstimmung gestellt. Die Geschäftsordnung wurde einstimmig angenommen.

c) Änderungen der Beitrags- und Finanzordnung wurden diskutiert, diverse Fragen erklärt und dann zur Abstimmung gestellt. Die Beitrags- und Finanzordnung wurde einstimmig angenommen.

Es entstand eine Diskussion, ob die Erhöhung des Mitgliedbeitrages mit der neuen Beitrags- und Finanzordnung in Kraft treten kann oder ob darüber erst auf der nächsten Jahreshauptversammlung abgestimmt werden soll. Wenn die Erhöhung bereits jetzt beschlossen würde, gilt sie schon für Beitragszahlungen ab 01.01.09, bzw. ab Eintragung der Beitrags- und Finanzordnung ins Vereinsregister. Es wurde darüber abgestimmt. Die Versammlung beschloss mit 2 Gegenstimmen die Erhöhung des Mitgliedbeitrages auf € 20,00 ab 01.01.09.

In diesem Zusammenhang kam ein Antrag von Frau Moosecker als Tagespunkt für die nächste Mitgliederversammlung: Sie möchte den Beitrag auf € 10,00 pro Monat erhöhen.

Es gab den Einwand, dass es kein Problem sei, mehr als seinen Mitgliedsbeitrag zu zahlen, sowie den Vorschlag, einen Unterschied zwischen aktivem und passivem Mitglied zu machen. Ebenso wurde vorgeschlagen, die nächste Mitgliederversammlung an einem Samstag mit Kinderbetreuung durchzuführen.

Ende: 20.30 Uhr

Protokoll: Heide Lambertz

Versammlungsleiterin: Gerti Kobarg

 
powered by webEdition CMS